osterreich

Elektrowerkzeuge- und Gartengeräte-Branche boomt

In osterreich on Mai 15, 2007 at 4:00 pm

Österreich ist das Land der Heimwerker und
Hobbygärtner. Im Schnitt investiert jeder HAUSHALT EUR 90,- bis 100,-
Euro pro Jahr in Elektrowerkzeuge und Gartengeräte. Umso wichtiger ist
es für die rund 50 Unternehmen der Elektrowerkzeuge und
Gartengeräte-Branche, dass sie ihren Konsumenten hochwertige
Markenprodukte mit langer Lebensdauer, hohem Wirkungsgrad und
effizientem Energieverbrauch anbieten. „Von der Produktentwicklung,
über die Herstellung bis hin zum Nachkauf von Ersatzteilen bzw. der
Entsorgung alter Geräte hat bei unseren Herstellern der
verantwortungsbewusste Umgang mit natürlichen Ressourcen oberste
Priorität. Die Unternehmen achten auf eine sorgfältige
Materialauswahl, auf Recyclebarkeit und Umweltverträglichkeit. Dank
dieses hohen Qualitätsanspruchs können wir unseren Kunden Produkte
zur Verfügung stellen, die sich von billigen No-Names durch mehr
Leistungsstärke, höheren Bedienungskomfort und sparsameren
Energieverbrauch abheben. Eine höhere Anfangsinvestition beim Kauf
eines top-Produktes amortisiert sich für unsere Kunden aufgrund der
genannten Charakteristika binnen kürzester Zeit“, stellt Peter
Feichtenberger, Branchensprecher des Forum Elektrowerkzeuge und
Gartengeräte die Vorteile von hochwertigen Markenprodukten dar.
Gleichzeitig ergänzt Feichtenberger, dass eine entsprechende
Kennzeichnung der Produkte, wie es derzeit zB im Zusammenhang mit der
Energie-Effizienz diskutiert wird, durchaus im Interesse der
Markenhersteller sei, damit die Konsumenten ihre Kaufentscheidung
bewusster treffen könnten und nicht nur den Preis als alleiniges
Entscheidungskriterium heranziehen würden.

Mehr Wirkungsgrad zum Vorteil der Konsumenten

Im Gegensatz zu Billigprodukten zeichnen sich die Markengeräte der
Elektrowerkzeuge und Gartengeräte-Hersteller durch eine herausragend
hohe Lebensdauer und einen enormen Wirkungsgrad aus. „Die Herstellung
dieser Geräte ist ein hochkomplexes Verfahren, das entsprechendes
Spezialwissen erfordert. Unsere Unternehmen forschen und entwickeln
kontinuierlich, um die Leistung der Produkte zu erhöhen. Die neueste
Generation der sogenannten elektronisch kommutierten Motoren bei
Bohrschraubern kommt zB bereits ohne Kohlebürsten aus, wodurch der
mechanische Verschleiß nahezu auf Null reduziert wird. Der positive
Effekt für die Konsumenten ist eine deutlich längere Lebensdauer des
Gerätes. Weiters sind diese Motoren extrem leistungsstark.
Topprodukte bei den Akkuschraubern holen bis zu 55% mehr
Schraubleistung aus jeder Akkuzelle“, erklärt Feichtenberger weiter.

Ausdauer statt Masse: Ja zur Energieeffizienz-Kennzeichnung von
Markengeräten

Während die Energieeffizienz-Kennzeichnung bei Hausgeräten, wie
Kühlschränken oder Waschmaschinen bereits handelsüblich ist, werden
andere Produktgruppen bis dato von einer Kennzeichnungspflicht nicht
erfasst. „Die Markengeräte bei Elektrowerkzeugen und Gartengeräten
sind alle dank hochwertiger Komponenten und ausgeklügelter Technik
energieeffizienter als billige No-Names. Ein Akku-Bohrschrauber der
neuesten Generation schafft bis zu 560 Schrauben, ohne dass man
nachladen muss. Demgegenüber ist bei Billigprodukten bereits nach 30%
der Schrauben Schluss. Umso wichtiger ist es nach Meinung der
Markenhersteller, dass die Konsumenten über diese
Qualitätsunterschiede aufgeklärt werden, um die für sie richtige
Kaufentscheidung treffen zu können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: