osterreich

Erneuerbare Energiefonds: Solar schlägt Wind

In osterreich on Juni 13, 2007 at 12:45 pm

GROßKONZERNE ANTWORTEN AUF BOOM MIT INTERNATIONALISIERUNG

Investments bei Erneuerbaren Energien lukrativ

Der niederländische,
international tätige Projektentwickler im Bereich nachhaltiger
Energieversorgung, Econcern http://www.econcern.de/ , hat eine
finanzielle Übereinkunft mit zwei Großinvestoren über den
geplanten, firmeninternen „Ampère Fonds“ geschlossen. Dies teilte
das Unternehmen gestern, Montag, mit und verweist auf die
Finanzierung größerer Projekte in den Bereichen Windenergie und
Biomasse. Der 425 Mio. Euro umfassende Fonds wird dabei zu 60 Prozent
von den beiden Hauptinvestoren getragen und soll die projektbezogenen
Entwicklungskosten abdecken. Eine Zeichnung ist noch für das zweite
Quartal dieses Jahres anvisiert. „Prinzipiell sind Erneuerbare
Energiefonds interessante Veranlagungsoptionen, wenngleich diese
Renditemodelle von den Mitnahmeeffekten her nicht so hoch sind, wie
in der Solarbranche“, erläutert Matthias Hochstätter, Sprecher des
Bundesverbands WindEnergie (BWE) http://www.wind-energie.de/ .

Der Experte gibt jedoch zu bedenken, dass in vielen europäischen
Ländern bei der Verrechnung der Einkommenssteuer politische
Änderungen vorgenommen wurden, die „erwirtschaftete“ Verluste nur
innerhalb des Fonds mit Gewinnen verrechenbar machen.
Polkappen

Klimaschutz

Erdklima

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: