osterreich

Leichtes vom Grill – Fisch und Fleisch fettarm grillen

In Garten, Gesundheit on Juli 3, 2007 at 10:53 am

LEICHTES VOM GRILL – FISCH UND FLEISCH FETTARM GRILLEN.
Grillen im Garten hat wieder Saison!
Was tun die Deutschen im Sommer am liebsten? Sie
grillen! Kein Wunder, schließlich schmecken Fleisch, Fisch und
Bratwurst vom Rost herrlich. Außerdem ist Grillen eine sehr schlanke
Art, Fleisch zuzubereiten. Erstens braucht man kein zusätzliches
Fett, wie etwa in einer Pfanne, und ein Teil des Fettes wird auch
während des Grillens herausgebraten. Entscheidend ist allerdings, was
auf dem Grill liegt, sagt Klaus Heitkamp, stellvertretender
Chefredakteur von kochen & genießen:

„Die Deutschen lieben Nackensteaks, das sind also
wirklich unsere Grillfavoriten. Die schmecken auch wunderbar,
Nachteil ist, dass sie eben kräftig mit Fett durchzogen sind. Da
kommt man dann bei einem mittelgroßen Steak mal locker auf zwanzig
Gramm Fett oder auf über 300 Kalorien. Wer auf seine Linie achten
will oder muss, sollte deshalb zu mageren Alternativen greifen, zum
Beispiel zu Schweineschnitzel oder zu Huftsteaks, die haben ungefähr
die Hälfte Fett.“

Ebenfalls beliebt sind Bratwürstchen aus Schweinefleisch. Mit
einem Fettanteil von rund einem Drittel sind sie nicht gerade
Schlankmacher. Doch es gibt auch leichtere Alternativen:

Gesundheitsbewusste Genießer greifen dann lieber zu
fettarmen Wurstvariationen. Zum Beispiel zu Geflügelwürstchen, damit
kann man mal locker fünfzig Prozent Fett sparen. Und selbst mit
leichten Bratwürstchen, die zum Beispiel aus magerem Schweinefleisch
gemacht sind, lässt sich die Fettmenge immerhin noch rund um ein
Drittel reduzieren.

Bei Fisch muss man sich um die Kalorien keine Sorgen machen. Die
meisten Sorten sind von Natur aus fettarm:

„Also Fisch ist auch super zum Grillen. Weil das
Fleisch allerdings relativ zart ist, raten wir, Fisch immer in
Alufolien zu grillen. Kalorisch gesehen sind Fische absolute
Leichtgewichte, ob das jetzt Seelachs ist oder Forelle, die sind
immer top, und auch so Doraden und Garnelen – absolut
figurfreundlich.“

Auch bei Grillsoßen und Remoulade gibt es inzwischen viele
fettarme Produkte, schreibt kochen & genießen. Und eine leichte
Kräuterbutter lässt sich sogar ganz einfach selbst machen: Man nimmt
weiche Halbfettbutter, rührt Knoblauch und frische Kräuter hinein –
fertig!

Gesundheit und Wellness

Wife garden

OAN Garten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: