osterreich

Die Erde braucht einen PR-Agenten

In osterreich on Juli 16, 2007 at 10:13 am

AL GORE SCHREIBT WETTBEWERB FüR KLIMASPOTS AUS

Klimaaktivisten werden von Al Gore mit „fettem“ Auto belohnt.
Washington – Der Klimaadvokat Al Gore
schreibt nach dem globalen Riesen-Event „Live Earth“ einen Wettbewerb
für die besten Werbespots zum Klimawandel aus. „Da wir mit einer
echten Notsituation unseres Planeten konfrontiert sind, müssen wir
der Erde einen PR-Agenten geben“, sagt Al Gore in der New York Times.
Der Wettbewerb, der von Gores gegründeten Umweltschutzorganisation
„Alliance for Climate Protection“ http://www.climateprotect.org
ins Leben gerufen wurde, ist der Startschuss für eine auf drei bis
fünf Jahre angelegte Werbe-Kampagne, um auf den Handlungsbedarf in
Sachen Klimaschutz hinzuweisen. Regierungen würden viel zu langsam
auf die Krise der globalen Erderwärmung reagieren, betont Gore.

Die für TV und Internet gemachten Werbespots sollen ab Herbst
ausgestrahlt werden. Zu gewinnen gibt es ein Hybridauto von Toyota,
den Highlander hybrid S.U.V. „Die Leidenschaft für dieses Thema
hervorzurufen ist eine tolle Idee. Leider ist der Preis am Ende ein
Auto, wenn auch ein Hybrid-Auto“, bedauert Greg Stern,
Geschäftsführer der Werbeagentur Butler, Shine, Stern & Partners.
Auch Greenpeace Deutschland übte Kritik an Al Gore. Weil
DaimlerChrysler als Werbepartner für Live Earth auftrat, sagte
Greenpeace die Teilnahme an der Veranstaltung, die in Deutschland in
Hamburg stattfand, ab.

„Wir haben nichts gegen das, was Al Gore tut, sondern gegen Sponsoren
wie DaimlerChrysler, die mit ihren Autos keinen Beitrag zum
Klimaschutz leisten“, erklärt Karsten Smid, Klimaexperte bei
Greenpeace, gegenüber pressetext. Der Wettbewerb für die Werbespots
sei auch grundsätzlich zu begrüßen, sagt er weiter.

Bis 12. September können Werbeagenturen aber Privatpersonen 15-, 30-
oder 60-Sekunden lange Öko-Werbespots einreichen. Die Spots sollen
auf Current TV – Gores Kabelsender – und im Internet auf
Plattformen wie MySpace und YouTube ausgestrahlt werden. Gore hofft,
dass einige TV-Sender Werbezeiten für die Spots spenden. Außerdem
plant Gore Spenden in Millionenhöhe aufzutreiben, um die Werbespots
auf Privatsendern ausstrahlen zu können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: