osterreich

mobilkom austria group: Mit Vip operator geht der dritte Anbieter in Mazedonien an den Start

In osterreich on September 19, 2007 at 1:15 pm

Unter der Marke Vip bietet die jüngste Tochtergesellschaft von mobilkom austria, Vip operator in Mazedonien, Handykunden einen einheitlichen Tarif für alle inländischen Telefonate – attraktiv durch einfacheres und bis zu 71% günstigeres Tarifschema – Vip-Angebote landesweit in mehr als 2.000 Points of Sale verfügbar


Vip operator, Mitglied der mobilkom austria group, ging heute in der Republik Mazedonien als dritter Mobilkommunikationsanbieter offiziell "on air". Damit stellt Vip operator mit einer Vorbereitungszeit von sechs Monaten im Vergleich zu ähnlichen Start-up Unternehmen in der Mobilkommunikation einen Branchenrekord auf. Die Kunden von Vip operator, www.vipoperator.com.mk , kommen in Mazedonien ab sofort in den Genuss des günstigsten Tarifs für Mobilkommunikation und einer landesweiten Netzabdeckung.

"Ich bin sehr stolz darauf, dass wir mit dem raschen Launch unseren mazedonischen Kunden gegenüber unser Versprechen gehalten haben. Neben der Lizenz von 10 Millionen Euro haben wir in Infrastruktur, Services, Kundencenter und unser Distributionsnetz weitere 50 Millionen Euro in Mazedonien investiert. Darüber hinaus haben wir schon mehr als 120 mazedonische Spezialisten angeheuert und schaffen über unsere lokalen Lieferanten weitere Arbeitsplätze", betont Boris Nemsic, CEO Telekom Austria Group und CEO mobilkom austria am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Skopje. Vip operator zählt mit seinen Aktivitäten und Investitionen zu den bedeutendsten Unternehmen des Landes. Die mobilkom austria group betreut in Kroatien, Slowenien, Bulgarien, Serbien, Mazedonien, Liechtenstein sowie Österreich insgesamt knapp 11 Millionen Kunden und beschäftigt 6.300 MitarbeiterInnen.

Mladen Pejkovic, CEO von Vip operator, erklärt: "Vip stellt für die Konsumenten mit dem einzigartigen Tarifschema eine echte Alternative dar. Interne wie auch externe Studien haben gezeigt, dass sich die mazedonischen Kunden einfachere und günstigere Tarife wünschen." Ein Preisvergleich legt dar, dass der durchschnittliche Minutenpreis in Mazedonien bei 16,2 MKD liegt, während Vip einen einheitlichen Tarif von 7,7 MKD (vor Steuern) für alle inländischen Gespräche rund um die Uhr bietet. Das Vip Service-Portfolio umfasst neben der reinen Sprachtelefonie auch SMS, MMS, Voice Mail sowie das Vip mobile Portal mit Klingeltönen, Chat und anderen Diensten.

Vip-Handys sind unter der mazedonischen Vorwahl 077 und 078 zu erreichen, das 24x7 Call Center steht laut Mario Cvitkovic, CMO von Vip operator, den Kunden in mazedonisch, albanisch und englisch zur Verfügung.

Vip operator Vip operator ist Mitglied der mobilkom austria group. Am 26. März 2007 erwarb Vip operator um 10 Millionen Euro die dritte Lizenz für den Betrieb von Mobilkommunikation in der Republik Mazedonien. Die GSM 900/1800-Lizenz wurde für einen Zeitraum von zehn Jahren erteilt und ist um weitere zehn Jahre automatisch verlängerbar. Entsprechend den Lizenzbedingungen muss innerhalb von 4 Jahren eine Abdeckung von 90% der Bevölkerung bereitgestellt sein. Weitere Informationen:
www.vipoperator.com.mk

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: