osterreich

ING-DiBa Austria dreht bei allen Sparprodukten an der Zinsschraube

In Allgemein on September 20, 2007 at 10:29 am

Ab 15.10. täglich fälliges „Direkt-Sparen“ und „Direkt-Festgeld“ mit höheren Zinsen

Wien – Österreichs führende Direktbank, die ING-DiBa Austria, dreht ab 15. Oktober 2007 deutlich an der Zinsschraube und hebt die Zinsen sowohl im täglich fälligen „Direkt-Sparen“ wie auch im gebundenen „Direkt-Festgeld“ an.

Für das Kernprodukt „Direkt-Sparen“ gibt es ab diesem Zeitpunkt 3,5% p.a. ( zuletzt 3,25% p.a.). Damit baut die ING-DiBa Austria ihren Vorsprung vor anderen Angeboten für täglich fällige Einlagen am heimischen Markt, die derzeit im Durchschnitt bei 1,75% p.a. liegen, deutlich aus.

Unverändert bleiben die Rahmenbedingungen – das Angebot gilt sowohl für bestehende wie auch neue Kunden, ab dem ersten Euro, ohne Spesen oder Gebühren. Bestehende Direkt-Sparkunden werden automatisch auf den neuen Zinssatz angehoben.

Auch im „Direkt-Festgeld“ werden für die heimischen Sparer Zinserhöhungen vorgenommen – das auf zwölf Monate angelegte Direkt-Festgeld wird auf fix 4,2% (ab 10.000 Euro) bzw. auf fix 4,4% (ab 50.000 Euro) angehoben. In der kürzeren Laufzeit von sechs Monaten wird der Zinssatz auf fix 4,1% (ab 10.000 Euro) bzw. auf fix 4,2% (ab 50.000 Euro) erhöht. Diese neuerliche Anhebung bedeutet den dritten Schritt seit der Einführung des Direkt-Festgeldes im Mai 2007.

„Obwohl sich die Situation an den Leitzinsmärkten gerade sehr differenziert darstellt, haben wir uns zu diesem Zinsschritt entschlossen – vor dem Hintergrund, unseren Kunden wirklich dauerhaft gute Zinsen zu offerieren“, erläutert Katharina Herrmann, CEO der ING-DiBa Direktbank Austria. Ermöglicht wird dieser Zinsschritt vor allem durch das konsequente Verfolgen des modernen Direktbankmodells, welches mit rund 20 Prozent der Kosten herkömmlicher Banken auskommt.

„Für die österreichischen Sparer bedeutet unser Angebot, dass sie die durchschnittlich erzielbaren Zinsen verdoppeln können – ohne Spesen oder Gebühren“, rechnet Herrmann vor. Kunden können mit dem Mix aus täglich fälligem Direkt-Sparen und dem Direkt-Festgeld optimal disponieren und ihre Sparguthaben wirklich attraktiv verzinst und mit der empfohlenen Flexibilität für sich arbeiten lassen, so Herrmann weiter.

Zinsanhebung und Neukunden-Bonus von 20 Euro
Zeitgleich mit der Anhebung der Zinsen auf 3,5% p.a. im Direkt-Sparen startet die ING-DiBa Austria auch eine weitere Bonus-Aktion für Neukunden. Bei einer Ersteinzahlung von zumindest 2.500 Euro bis Ende November 2007 kommen neue Kunden in den Genuss einer Bonusgutschrift von 20 Euro. Zusätzlich können alle Kunden vom „Kunde-wirbt-Kunde“-Programm der ING-DiBa profitieren, welches jede Neukunden-Werbung mit 30 Euro in Form von Tankgutscheinen oder Gutscheinen für den Lebensmittelhandel honoriert. Ein Programm, das die österreichischen Sparer begeistert aufnehmen – derzeit wirbt jeder dritte Kunde der ING-DiBa Austria zumindest einen neuen Kunden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: