osterreich

Unterhaltungselektronik auch im Weihnachtsgeschäft stark

In osterreich on November 16, 2007 at 1:15 pm

Marktwachstum bei Consumer Electronics 2007 knapp drei Prozent

Die Consumer Electronics-Branche (CE) erwartet ein positives Weihnachtsgeschäft. Der Handel verzeichnet eine erfreulich hohe Nachfrage nach CE-Produkten. Die positive Marktentwicklung der ersten drei Quartale des Jahres 2007 wird sich auch im Jahresendspurt fortsetzen. Entsprechend rechnen die Marktteilnehmer für 2007 mit einem über den Erwartungen liegenden Marktvolumen und Umsatzzuwächsen.

"Unsere innovativen und attraktiven Produkte belegen auf den Wunschzetteln der Kunden prominente Plätze. Im vierten Jahr in Folge erwarten wir damit ein Marktwachstum, das über dem Durchschnitt liegt", erklärt Dr. Rainer Hecker, Aufsichtsratsvorsitzender der Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu), Frankfurt. Maßgeblichen Anteil daran hat die weltweit wichtigste Messe für Consumer Electronics, die IFA in Berlin. "Die digitalen Techniken mit ihren fast unerschöpflichen neuen Anwendungsmöglichkeiten und der Wunsch der Kunden nach Mobilität sorgen im Weihnachtsgeschäft für rege Nachfrage beim Handel", ist sich Dr. Hecker sicher. "Wir rechnen mit einer Steigerung des Umsatzvolumens im CE-Gesamtmarkt 2007 in Deutschland um knapp drei Prozent auf mehr als 23 Milliarden Euro. Der Bereich der klassischen Unterhaltungselektronik wird dazu ein Wachstum von 4,3 Prozent auf knapp 14 Milliarden Euro beitragen. Die privat genutzten Telekommunikations-Geräte werden nur für knapp vier Milliarden Euro (- 8,3 %) verkauft und die privat genutzte Informations-Technik (IT) wird ein Umsatzvolumen von über fünf Milliarden Euro (+ 8,8 %) beitragen. Traditionell erzielt die Branche rund um das Weihnachtsfest, der "Hochsaison" der Branche, rund ein Drittel ihres Umsatzes", erläutert Dr. Hecker.

Flat-TVs weiter marktbestimmend
Unaufhaltsam setzen LCD- und Plasma-TVs auch im Weihnachtsgeschäft ihren Siegeszug fort. Die gfu rechnet in diesem Jahr mit mehr als 4,4 Millionen verkauften Flat-TVs (LCD (>3,9 Mio. Stück, Plasma 0,54 Mio. Stück). Bei allen TV-Technologien hat sich der Trend zu höherpreisigen Fernsehgeräten, der im ersten Quartal 2006 erstmals verzeichnet wurde, weiter fortgesetzt. Der durchschnittliche Preis aller verkauften TV-Geräte bleibt mit 764 Euro auf hohem Niveau. Die Konsumenten entscheiden sich einerseits für höherwertige, zukunftssicher ausgestattete Fernsehgeräte und andererseits für Geräte mit größeren Bildschirmdiagonalen. HDTV-taugliche Fernsehgeräte, erkennbar am Qualitäts-Signet "HD ready" und "HD ready 1080p" (Full HD) dominieren mit ca. 80 Prozent des Umsatzes bei den Flat-TVs. Insgesamt werden 3,8 Millionen "HD ready"-Geräte in 2007 verkauft, davon 0,3 Millionen "HD ready 1080p" (Full HD). Im Weihnachtsgeschäft wird etwa jedes zehnte verkaufte Flachbildgerät ein "HD ready 1080p"-Gerät sein.

Mobile Geräte erfolgreich
Die Bundesbürger möchten ihre Medien überall genießen. Entsprechend beliebt sind mobile Geräte: MP3-Player, digitale portable Videoplayer und digitale Kameras werden ebenso wie mobile Navigationsgeräte, Mobiltelefone und Notebooks zu den Umsatzrennern im Weihnachtsgeschäft gehören. Knapp sieben Millionen MP3-Player und rund 1,6 Millionen portable Videoplayer werden 2007 gekauft werden, so die Einschätzung der gfu. Die digitalen Kameras schaffen 2007 den Sprung auf mehr als 8,5 Millionen verkaufte Einheiten. Besonders beliebt sind inzwischen auch die hochwertigen digitalen Spiegelreflexkameras (0,7 Mio. Stück). Der Mobilitätstrend lässt die Notebook-Absätze auf knapp drei Millionen Stück im Jahr 2007 ansteigen. Mit knapp 23,5 Millionen verkauften Handys unterstreicht diese Gerätegattung ihre ungebrochene Beliebtheit bei ständig wachsenden Leistungsmerkmalen.

elektronik.oan.at

shop.oan.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: