osterreich

Traumberuf Golf Teaching Professional

In osterreich on November 26, 2007 at 12:48 pm

GGTF mit neuer Ausbildungs- und Prüfungsordnung

Die GGTF (German Golf Teachers Federation = Deutsche Golflehrer und Golftrainer Vereinigung e.V.) stellt das Arbeitsfeld des professionellen Golflehrers als Beruf mit Zukunft insbesondere für Quereinsteiger vor. Die neue Ausbildungs- und Prüfungsordnung erleichtert den fundierten Berufsstart mit neuesten Erkenntnissen aus Theorie und Praxis.

Viele Golfer träumen davon, ihr Hobby zum Beruf zu machen. Da eine große Zahl von Golf-Sportlerinnen und -Sportlern die Dienste eines Trainers in Anspruch nimmt, ist diese Vision durchaus realistisch. Zudem ist die Ausbildung der GGTF darauf ausgerichtet, die Interessierten auch für verwandte Berufssparten auszubilden, wie Management oder Fitness-Training.

Die GGTF ist eine selbstständige Organisation in Deutschland für alle, die sich für den Golfsport interessieren. Sie ist gleichzeitig Mitglied in der "World Golf Teachers Federation" mit Sitz in den USA. Die World Golf Teachers Federation ist die größte Golflehrer-Organisation in der Welt mit mehr als 17.000 Mitgliedern in 34 Ländern.

Umfang des Unterrichts
Das erweiterte und überarbeitete Programm der Deutschen Golflehrer und Golftrainer Vereinigung e.V. sieht eine Gesamtausbildungszeit von 18 Monaten vor, während derer die Auszubildenden 8 Präsenzseminare mit jeweils 40 Wochenstunden sowie ein Praktikum mit insgesamt 100 Stunden in einem Golfclub absolvieren. Darüber hinaus bleiben die Auszubildenden unabhängig und gehen keine weiteren Verpflichtungen ein.

Zuständig für alle Aus- und Fortbildungsmaßnahmen ist die GGTF-Schulungsakademie. Sie hat sich für den Golfclub Attighof ( http://www.attighof.de) als passenden Standort für den sportartspezifischen Teil der Aus- und Fortbildung entschieden. Der Unterricht findet dort in einladendem Ambiente statt, unterstützt von hoch qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Zwischen- und Abschlussprüfungen sichern die Qualität der Lernergebnisse. Am Ende der Ausbildung steht der Abschluss zum GGTF Diplom Golf Teaching Professional.

Teildisziplinen
Inhaltlich ist der Unterricht in einen sportartspezifischen und einen allgemeinen Bereich eingeteilt. Der Golf-spezifische Teil umfasst Theorie und Praxis. Die Schlagtechniken werden geschult, Materialkunde vertieft. Innovative Hilfen erleichtern das Lernen, wie etwa die Software für Videoanalyse von der Firma Dartfish ( http://www.dartfish.com). Im allgemeinen Bereich liegt der Schwerpunkt auf Trainingswissenschaft, Sportmedizin, Sportpsychologie, Bewegungslehre/Biomechanik, Sportpädagogik und Sportorganisation.

Kooperationen
Namhafte Teaching Professionals und Sportwissenschaftler stehen für den allgemeinen und den sportartspezifischen Unterricht zur Verfügung. Die GGTF unterhält Kooperationen mit dem Institut für Sportwissenschaft und Sport der Universität der Bundeswehr München, dem sportpsychologischen Zentrum der Technischen Universität München und der Golfakademie der Universität Paderborn ( http://www.golfakademie-paderborn.de). Eine weitere Kooperation, die zum erweiterten Feld des Golflehrers gehört, ist das Mitwirken der Sportmed-Prof ( http://www.sportmed-prof.com) in der Physiotherapie.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: