osterreich

Legale Musikdownloads liefern Rekordergebnis

In osterreich on Januar 14, 2008 at 12:49 pm

34,5 Mio. Songs verkauft – Physischer Markt verliert weiter

CDs bestehen weiter (Foto: pixelio.de)

Der Markt für legale Musikdownloads hat 2007 in Deutschland erneut ein Rekordergebnis erzielt. Laut aktuellen Zahlen von media control GfK International https://www.media-control.com wurden im vergangenen Jahr knapp 38 Mio. digitale Produkte im Bereich Musik heruntergeladen. Das entspricht einem Wachstum von 33,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 2006 waren rund 28 Mio. Musikdateien verkauft worden. Weiter rückläufig zeigte sich allerdings der physische Markt, der sowohl bei Umsatz als auch Verkaufsmenge Verluste schrieb.

Die guten Entwicklungen im digitalen Segment konnten den physischen Markt nicht mitziehen. Der Tonträgermarkt verlor um 5,1 Prozent an Umsatz und die Verkaufsmenge ging um 6,4 Prozent zurück. Als kleine Ausnahme erwies sich offenbar der deutsche Schlager. Hier legte die Menge der verkauften Tonträger um ganze 40,3 Prozent zu. In Deutschland hatte sich der Rückgang beim physischen Segment im vergangenen Herbst generell etwas verlangsamt.

Den größten Anteil der abgesetzten Downloads machten im vergangenen Jahr Einzeltracks aus. In diesem Bereich wurden rund 34,5 Mio. Titel heruntergeladen. Das bedeutet ein Plus von 32,7 Prozent. Ein noch größeres Wachstum verzeichneten allerdings die sogenannten Bundles (Pakete die mehr als einen Song enthalten). Hier steigerte sich die Anzahl der Verkäufe um 38,7 Prozent auf insgesamt 2,9 Mio. "Wir gehen davon aus, dass 2008 vermehrt Alben heruntergeladen werden.

Positive Auswirkungen auf die Entwicklung der legalen Downloads könnte künftig auch die Abkehr vom Kopierschutz nach sich ziehen. "Kommt der von den Musikfirmen angekündigte Verzicht auf DRM auch nach Deutschland, wird er das Internetgeschäft weiter beleben", prognostiziert Ulrike Altig, Geschäftsführerin von media control GfK International. Bis der digitale Markt die Verluste aus dem physischen Bereich ausgleichen wird, kann es aber noch einige Zeit dauern.

Unter den einzelnen Künstlern ging Nelly Furtado 2007 als absolute Gewinnern in den deutschen Downloadcharts hervor. Mit ihren Songs "Say It Right" und "All Good Things" belegte sie sowohl Platz eins als auch Platz zwei bei den Einzeltracks. Rang drei ging an DJ Ötzi und Nik P. mit dem Schlager "Ein Stern (der deinen Namen trägt). Den erfolgreichsten Album-Download sicherten sich die Fantastischen Vier mit ihrem Werk "Fornika".

musik.oan.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: