osterreich

Valentinstag – Was Frauen wünschen

In Frauen on Februar 4, 2008 at 5:27 pm


Valentinstag – Was sich Frauen wirklich wünschen

Wien – Die Freude über die obligatorische Rose am Tag der Liebenden hält sich merklich in Grenzen. Ein gezwungen geflötetes „Hier, für die beste Frau von allen“ beim Überreichen des dornigen Liebesbeweises, gefolgt von „was gibt’s zum Essen?“ entfachen kein großes Liebesfeuer. Was sich Frauen wirklich wünschen, wurde nun in einer Umfrage erhoben.

Im Auftrag des renommierten Versandhändlers LustundLiebe.at wurde eine Umfrage zum Thema „Was wünschen sich Frauen wirklich als Liebesbeweis?“ durchgeführt. Jetzt liegen die überaus aufschlussreichen Ergebnisse vor, an denen man(n) sich orientieren sollte.

Wunsch Nummer 1 der Frauen ist Zeit. Dabei wird aber auch großer Wert auf entsprechende Qualität gelegt. Zwischen Tagesschau und Tagesthemen einmal ihr die Wahl des Fernsehprogramms zu überlassen, ist ein Schuss nach hinten. Die Frau des Herzens will wirklich im Mittelpunkt stehen und zumindest einen Abend, besser ein ganzes Wochenende lang, intensiv umworben und umschmeichelt werden. Dass der (männliche) Partner dabei nicht zu kurz kommen dürfte, verraten die weiteren Wünsche.

Kuscheln und Zärtlichkeit folgt an zweiter Stelle. Gemeinsam auf einer kuscheligen Couch, vor einem knisternden Kamin oder im Whirlpool sind die Idealvorstellungen – dazu ein Glas Sekt und viel Zärtlichkeit. Dabei sind die Frauen auch gerne bereit ihrem Partner einiges zu bieten. In verführerischer Homeware und reizvollen Dessous zeigt sich frau gerne von ihrer erotischen Seite, vorausgesetzt, der Partner interessiert sich wirklich für sie. Ausgiebige gegenseitige Massagen und zärtliche Streicheleinheiten werden nicht nur gewünscht, sie wecken auch ihre Libido.

Auf Platz 3 folgt der Wunsch nach besserer Kommunikation mit dem Partner. Dabei geht es ihr, zumindest am Valentinstag, gar nicht um angeblich „typische“ Frauenthemen wie Diät, Friseur oder Kinder, sondern um Partnerschaft und Sexualität. Häufig wissen die Partner auch nach jahrelanger Beziehung nicht über die sexuellen Vorlieben und geheimen Wünsche des Anderen Bescheid. Dabei träumen 8 von zehn Frauen von mehr Abwechslung beim Sex und würden sich gerne Pornos mit ihrem Partner ansehen, um wieder Schwung ins Bett zu bringen. Wichtig dabei ist aber, dass die Filme niveauvoll und frauenfreundlich sind. Beim gemeinsamen Ansehen kann dann auch der eine oder andere unausgesprochene Wunsch leichter kommuniziert werden.

Da es viele Menschen anfangs einiges an Überwindung kostet, über intime Wünsche zu sprechen, würden 96 % ein erotisches Partnerspiel zu Hilfe nehmen, um sich auf spielerische Art gegenseitig neu und besser zu entdecken.

Geht es dann im Bett oder an anderen Orten – 42 % der befragten Frauen vergnügen sich gern mal im Freien, 54 % lieben in der heimischen Küche – zur Sache, ist Frau unerwartet experimentierfreudig. 94 % heizen das Sexleben mit „Dirty Talk“ an, 87 % wünschen sich einen Vibrator als Dritten im Bett, 82 % können sich vorstellen den Partner mit einem Striptease zu verführen und jede dritte könnte Gefallen an (sanften) Fesselspielen und Sex mit verbundenen Augen finden.

Die Damen sind in Sachen Qualität sehr anspruchsvoll geworden. Durch frühere Erfahrungen mit billigen, schlecht verarbeiteten Lovetoys werden fast ausschließlich (92 %) hochwertige Sexspielsachen zur Bereicherung des Liebeslebens gewünscht. So müssen Vibratoren oder Dildos selbstverständlich aus hochwertigem und unbedenklichem Material gefertigt sein und in Verarbeitung, Form und Farbe vorbildlich sein, um echte Freude zu spenden. Billig-Dessous aus Fernost werden ebenso abgelehnt, wie lächerlich aussehende Elefantenrüssel-Höschen bei ihm. An seinem gepflegten(!) Körper möchten 83 % der Frauen endlich männlich-erotische Unterwäsche statt Feinripp sehen, Intimrasur bei ihm (ganz oder teilweise) erwarten sich 77 %.

Auf den Punkt gebracht lautet das Ergebnis: Frauen schreien nach besserem Sex – und beklagen fehlende Fantasie und Einfühlungsvermögen der Männer. Männer seien meist stur auf den Geschlechtsakt fixiert. Ist er, oft nach wenigen Minuten, zu seiner Befriedigung gekommen, befindet sich ihre Libido meist noch im Halbschlaf. Den Schrei der Frauen zu erhören, lohnt sich für Männer, die bereit sind Zeit und Zärtlichkeit zu investieren und kreative Ideen mitbringen – nicht nur am Valentinstag!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: