osterreich

NEWS-Exklusiv: Noch mehr Pannen bei den Ermittlungen zum "Fall Natascha."

In osterreich on Februar 13, 2008 at 3:36 pm

Die Zeitung NEWS fand jetzt einen zweiten Polizisten, der Wolfgang Priklopil zwei Jahre nach seiner Tat angezeigt hatte

Die skandalösen Ermittlungspannen im "Fall Natascha" beschäftigen seit mehr als einer Woche die Politik - nachdem bekannt geworden war, dass ein Polizei-Hundeführer bereits kurz nach dem Verschwinden des Mädchens im Jahr 1998 seinen Kollegen einen detaillierten Tipp auf den Täter, Wolfgang Priklopil,  gegeben und dieser Hinweis jedoch "verschlampt" worden war.

Wie NEWS in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe berichtet, war dies jedoch nicht das einzige Versagen der Behörden. NEWS fand nun nämlich einen pensionierten Polizisten, der im Sommer 2000 - Natascha Kampusch war damals bereits seit mehr als zwei Jahren in der Gewalt ihres Peinigers - wegen Tierquälerei angezeigt hatte.

"Ich beobachtete damals Herrn Priklopil", erzählt der Ex-Streifenbeamte jetzt in NEWS, "wie er seelenruhig auf einem Sessel in seinem Garten saß und mit einem Kleinkalibergewehr auf Vögel schoss. Das alles war schrecklich anzusehen. Die Tiere sind hilflos verendet, liefen schwer verletzt, teilweise mit nur noch einem Bein, auf der Wiese herum - bis sie zusammenbrachen und starben."
Der Mann, der in Strasshof lebt, meldete die Tat der Gendarmerie. Priklopil wurde vernommen - und leugnete. Die Ermittlungen gegen ihn wurden daraufhin eingestellt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: