osterreich

Kräuterpädagogen vermitteln traditionelles Wissen

In osterreich on März 29, 2008 at 5:20 pm

Zertifikatslehrgang "Kräuterpädagogik" bietet Chance der
Einkommenskombination

Kräuter und Tees sind ein selbstverständlicher Bestandteil unseres täglichen Lebens. Das Interesse, biologische Zusammenhänge zu verstehen und sich mit der Natur auseinanderzusetzen, nimmt zu. Diesen Trend hat das Lebensministerium aufgegriffen und gemeinsam mit dem Ländlichen Fortbildungsinstitut (LFI) Österreich und der Gundermannschule (Deutschland) einen Zertifikatslehrgang "Kräuterpädagogik" entwickelt. Seit September 2005 haben bereits 427 Teilnehmerinnen und Teilnehmer diese Ausbildung absolviert. "Kräuterpädagogen sind "Naturbotschafter" indem sie zeigen, wie die Natur auf schonende Weise genutzt werden kann. Traditionelles Wissen der Kräuterkunde wird neu entdeckt und professionell vermittelt," so Landwirtschaftsminister Josef Pröll heute in Linz bei der Pressekonferenz zum Thema "Wildkräuter als Delikatesse".

Die LFI-Ausbildung zum Kräuterpädagogen vermittelt neben Grundkenntnissen der Zubereitung und Herstellung von Tees, Salben und Tinkturen auch kulturhistorisches Hintergrundwissen sowie Kräuterkunde. Dabei geht es nicht um ausgefallene und exotische Pflanzen, sondern vielmehr um jene heimischen Pflanzen, die den Menschen auf Schritt und Tritt begegnen. Oft sind sie zum unliebsamen "Unkraut" geworden, ohne das man weiß, wie sie zubereitet werden können oder welche Heilwirkung damit erzielt werden kann.

Der Lehrgang richtet sich vor allem an Landwirtinnen und Landwirte, Seminarbäuerinnen und Seminarbauern oder auch Direktvermarkterinnen und Direktvermarkter, die das erlernte Wissen an Kinder, Gäste und Interessierte weitergeben möchten. Das Ziel des Lehrganges ist es, auf die "Delikatessen am Wegesrand" aufmerksam zu machen und zu zeigen, wie die biologischen Zusammenhänge funktionieren.

Das Wissen über Kräuter, Wildkräuter und Wildgemüse kann auch im Rahmen von Urlaub am Bauernhof, Schule am Bauernhof und Schule auf der Alm ( Almerlebnis) an Kinder und Erwachsene vermittelt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: