osterreich

Windows Server 2008 auf PRIMERGY Server von Fujitsu Siemens Computers

In software on April 18, 2008 at 7:31 pm

Fujitsu Siemens Computers PRIMERGY Server liefern bereits jetzt alle Voraussetzungen für die neuen Microsoft Server Produkte Windows Server 2008, SQL Server 2008 und Visual Studio 2008.

Die in Windows 2008 enthaltenen Virtualisierungstechnologien versetzen Unternehmen in die Lage, die Anzahl der benötigten Server erheblich zu reduzieren und dabei neben den Anschaffungskosten auch beim Stromverbrauch zu sparen. Ein weiterer Mehrwert der neuen virtuellen Serverumgebung liegt nach Angaben von Fujitsu Siemens Computers in der Flexibilität, die IT-Abteilungen dadurch gewinnen. So lassen sich beispielsweise Dienste und Anwendungen während des Betriebs regelgesteuert zwischen physikalischen Servern verschieben, um die zur Verfügung stehenden Ressourcen optimal auszunutzen.

„Microsoft und Fujitsu Siemens Computers arbeiten eng zusammen, um ihren Kunden führende Technologie bereit zu stellen“, sagte Bill Laing, General Manager, Windows Server, Microsoft Corp. „Windows Server 2008 und SQL Server 2008 liefern auf PRIMERGY Servern zahlreiche Vorteile und Einsparungspotentiale für Geschäftskunden.“

Die neuen PRIMERGY Server sind durchweg mit neuen Quad-Core-Prozessoren ausgestattet und zeichnen sich durch ihre Leistungsstärke und Speicherkapazitäten aus und verringern den Stromverbrauch pro Prozessor. Für eine hohe Systemausnutzung stehen zusätzliche PCI-Steckplätze zur Verfügung. Als Festplatten kommen jetzt standardmäßig 2,5″-SAS-Festplatten zum Einsatz, deren Konsistenz durch standardisierte RAID-Controller sichergestellt wird. Das 2,5″ Format spart gegenüber herkömmlichen 3,5″-Festplatten 20 Prozent Energie.

Neue Funktionen in Windows Server 2008 wie Server Core, PowerShell, Windows Deployment Services und weiterentwickelte Netzwerktechnologien machen Windows Server 2008 dabei zur robusten und zugleich flexiblen Plattform. Mit PRIMERGY Servern entfalten Sie zudem in jeder Situation volle Leistungsfähigkeit, sichern sich eine optimale Investitionsrendite und leisten obendrein einen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt. Das gilt insbesondere beim Einsatz des PRIMERGY TX120, des wahrscheinlich weltweit energiesparendsten und zugleich extrem leisen Servers, der enorme Power im Kleinformat bietet. Mit Windows Server 2008 und PRIMERGY bringt Fujitsu Siemens ein unschlagbares Team.

Der PRIMERGY TX120 ist der weltweit leiseste und kompakteste Standard-Tower-Server mit dem niedrigsten Stromverbrauch. Ganz wie seine großen Rechenzentrumsbrüder erledigt er zuverlässig alle Aufgaben, die man von einem Server erwartet. Aber zugleich erfüllt der TX120 die besonderen Anforderungen, die kleine Unternehmen an einen Server haben. Er verbraucht wenig Strom, ist äußerst geräuscharm, beansprucht wenig Platz und produziert kaum Wärme.

Software

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: